Event Tipps

Veranstaltungs-Ratgeber

Eventdesigner: Der Fädenzieher im Hintergrund

Posted on | November 29, 2010 | No Comments

Eventdesigner sind immer mit dabei, arbeiten jedoch eher im Hintergrund als vor der Kamera. Sie werden überall gebraucht, wo Events stattfinden und auf die Beine gestellt werden müssen. Ob auf Messen, in Kongresszentren oder auf Festivals- ein Event ohne einen Designer ist unvorstellbar und ist heute ganz einfach unmöglich, denn ohne sie würde nichts funktionieren wie es soll und die Besucher des Events könnten wieder nach Hause gehen. Eventdesigner kümmern sich zum einen um die Ton- und Lichttechnik, was schon einmal sehr von Bedeutung ist.

Denn wenn die Lautsprecher und die Mikrophone nicht richtig eingestellt sind und von der Musikgruppe kein Laut zu hören wäre, würde niemand mehr Konzerte besuchen. Genauso wie das Licht- denn erst durch die speziellen Lichteffekte wird eine Musikveranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis, an das man noch Tage später denkt und in besonderer Errinerung behält. Doch das sind nicht die einzigsten Aufgaben der Eventdesigner. Sie entwickeln zusätzlich neue Ideen im Hinblick auf den Veranstaltungsort sowie die Räume und gestalten immer wieder neue Konzeptionen auf Basis des Marketings und Budgets der Kunden.

Entscheidet man sich für diesen Beruf, sollte man mit Stress umgehen können sowie teamfähig sein und nichts gegen das Arbeiten bis in die frühe Morgenstunden haben.

Comments

Leave a Reply